The team of the department of Building Construction, Installation and Design posses of a wide range of expertise working with the following focal points and areas of research:

// Industrial construction and light construction methods in building construction // material cross design of lightweight structures in building construction // detail priciples of light building materials in the construction industry // development resource efficient construction methods // analysis of the potentials of future material and joining technology // structural engineering technical solutions in the international context // standards, rules of art and building certificates for sustainability // technology development and cultural context // kinematic design systems // thermal building simulation // multi-dimensional thermal conduction and heat storage // bauklimatologie // space architecture and architecture in extreme environment // knowledge transfer (science) fiction in structural engineering and building construction // development areas // digital architecture // film and architecture // evaluation of milestones of European and non-European (post war) Modernism // build sustainability, elementary timber construction systems // minimized living forms // socio-spatial orientation and socio-cultural participation in architecture // socio-spatial structure versus spatial characteristics //

Klaus Kreč, Joachim N. Nackler

Erdbodenberührte Bauteile spielen in der Bauphysik insofern eine Sonderrolle als der Wärmetransport durch diese Bauteile auch nicht annäherungsweise mit den üblichen, eindimensional arbeitenden Berechnungsansätzen beschrieben werden kann. Eine genauere Analyse des Problems führt zur Erkenntnis, dass eine verlässliche, der Planungsscherheit entsprechende Prognose der Wärmeverluste über erdbodenberührte Baukonstruktionen nur mittels dreidimensionaler, instationärer Simulation möglich ist.

Dieser Erkenntnis folgend wurde im Zuge der Diplomarbeit von J. N. Nackler eine Schnittstelle zwischen dem dreidimensional, instationär arbeitenden Wärmebrückenprogramm Antherm (siehe Forschungsbereich "mehrdimensionale Wärmeleitung und -speicherung") mit dem thermisch dreidimensional arbeitenden Gebäudesimulationsprogramm THESIM (siehe Forschungsbereich "Dreidimensionale thermische Gebäudesimulation") geschaffen und eine Programmoberfläche erstellt, die dem Benutzer den Umgang mit dem an sich hoch komplexen Thema leicht macht. Neben der Diplomarbeit, die u. a. auch die normativen Ansätze zu diesem Thema kritisch hinterleuchtet, entstand die Homepage www.thesim.at, sowie ein Buch [1].

Literatur

[1] Nackler, J. N., Kreč, K., Wärmeverluste von erdberührten Bauteilen, ISBN-13: 978-3-639-47053-6, AV Akademikerverlag, 148 Seiten (2013) 

 

aim::

Entwicklung eines Werkzeugs, mit dem die Wärmeleitungs- und Wärmespeicherungsprozesse in erdbodenberührten Bauteilen und dem umgebenden Erdreich mit wenig Aufwand aber hoher Genauigkeit beschrieben werden können